Wochenrückblick: Besser als nix

Letzte Woche war sportmäßig leider nicht gerade episch aber ich sage mir: Besser als gar nichts machen.

Mein Gym befindet sich momentan in der Endphase der Renovierung und die Geräte stehen ständig wo anders.  Dazwischen wuseln die Handwerker. Habe am Dienstag trotzdem trainiert, sehr optimal war es aber nicht. Es gibt neue Geräte, die muss ich noch kennen lernen und dann muss ich mir in Ruhe einmal zusammen suchen, wo was steht. Dieses „Orientierungstraining“ ;-) plane ich für nächstes Wochenende ein. Dann ist nicht so viel los und ich kann meinem neuen Trainingsplan in aller Ruhe die richtigen Geräte zuordnen.
Am Samstag war mein Kreislauf ziemlich down, ich bin trotzdem (oder deswegen?) raus für einen kurzen Lauf über 3,5k. Ging leider nicht so gut, war anfangs viel zu schnell unterwegs und so ganz generell – das war einfach nicht mein Tag, und der schlechteste Lauf seit langem.

Die aktuelle (Trainings)woche habe ich übrigens schon ganz akribisch geplant ;-)

Wochenrückblick: Von Zeitmangel und Ausreden

schuheLetzte Woche war sportmäßig leider nicht sooo prickelnd. Ich war nur ein einziges Mal laufen (5k) – üble Bilanz!
Ich hätte gerne mehr getan, aber (jetzt kommen die Ausreden!) die erste Septemberwoche ist erfahrungsgemäß die stärkste was Termine betrifft – sowohl beruflich, als auch privat. Nach der Sommerpause meinen alle, sie müssten sofort Anfang September etwas veranstalten. Dazu kam noch eine sehr nervige Arbeitswoche die mich völlig erschöpft, genervt und leicht aggressiv ins Wochenende geschickt hat.
Naja, genug gejammert – heute ist Montag (juhu…) und eine neue Woche beginnt. Ich werde versuchen meine Termine so zu koordinieren, dass ich laufen und Fitnesscenter unterbringe. Habe mir einen neuen 2er-Split-Plan gebastelt, mit dem möchte ich endlich beginnen.

Ich wünsche euch eine erfolgreiche, schöne Woche!